Linsen und Grinsen – der erste Berliner Agrar-Slam!

1. Berliner Agrar-Slam

Beim 1. Berliner Agrar-Slam treten verschiedenste Künstler*innen jeweils 15 Minuten lang auf. Das Thema Ernährung steht dabei ganz oben auf der Speisekarte. Wie in einem guten Eintopf ist vieles dabei – es wird gelesen, gesungen, getanzt, improvisiert und performt. Denn alle Sinne essen ja bekanntlich mit. Und wir Improbanden sind mittendrin mit unserem Thema „Impro geht durch den Magen“. Das ganze findet im wundervollen Prinzessinnengarten in Berlin Kreuzberg statt.

Das schreiben die Veranstalter zum Agrar-Slam:

Gute Ernährung mal außergewöhnlich: Melodien so sorgfältig komponiert wie das Gemüse in deiner Suppe. Texte so bissig und scharf wie eine reife Chili. Humor, der dich zum Weinen bringt wie eine frische Zwiebel. Kleine künstlerische Interventionen bearbeiten beim ersten Berliner Agrar-Slam „Linsen und Grinsen“ die großen Fragen unseres Ernährungssystems und servieren dir die wilde und kreative Seite von Acker und Teller. In verschiedensten Formaten – ob musikalisch, poetisch, satirisch oder theatral – werden die Themen Essen und Landwirtschaft auf der Bühne lebendig.

Denn Essen ist viel mehr als Nudeln mit Pesto: es geht um Geschmack und Identität, um globale Beziehungen von Nord zu Süd und regionale Kreisläufe zwischen Stadt und Land. Es geht um Selbstbestimmung, um Lebensunterhalte und natürliche Vielfalt. All das und noch viel mehr wird dir an einem bunten, lauen Sommerabend im Prinzessinnengarten von verschiedenen Künstler*innen aufgetischt.
Komm vorbei und lass dich köstlich amüsieren!

Mehr Infos findet ihr auf: https://www.inkota.de/themen-kampagnen/welternaehrung-landwirtschaft/veranstaltungsangebote/agrar-slam-berlin/

Donnerstag, den 14. Juli 2016
von 19-21.30 Uhr
Prinzessinnengarten
Prinzenstraße 35-38, Berlin-Kreuzberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.