Juhu, wir fahren nach Göteborg!!

Improfest

Wunschkandidat III

Fulminant leiten wir das Ende unserer Sommerpause ein: Wir Improbanden sind wahnsinnig stolz, das erste Mal auf einem internationalen Festival außerhalb Deutschlands spielen zu dürfen! Am Samstag, den 29.08.2015 spielen wir zur Prime Time um 20 Uhr unser erfolgreiches Format „Geheime Bekenntnisse“ im Rahmen des ersten Gothenburg international improv festival im Teater Aftonstjärnan in Göteborg (Schweden). Hierzu reisen eigens vier Improbanden von Berlin ins schwedische Städtchen Göteborg. Wir werden an unterschiedlichen Workshops bei renommierten internationalen Trainern teilnehmen und uns gemeinsam eine Unterkunft teilen, es wird also kuschelig!

Aber wir werden nicht nur unsere eigene Show für das schwedische und internationale Publikum auf die Bretter bringen, nein – Claudia und macro dürfen auch am Freitag, den 28.08.2015 um 19:30 Uhr als Gäste in der fantastischen Zombie-Show „Show of the dead“ der Steifen Brise aus Hamburg mit spielen! Ein Bonbon, auf das wir uns ganz besonders freuen.

Wenn Ihr also Leute in Schweden kennt, oder am letzten August-Wochenende selbst in Schweden seid, kommt beim Improfest in Göteborg vorbei und schaut Euch fantastische internationale Show-Acts an! Tickets gibt’s hier.

Wir werden auf Englisch spielen.

 

Abschlussshow unseres aktuellen Bühnenkurses

Es ist mal wieder soweit: Unser aktueller Fortgeschrittenen-Kurs wagt sich erneut auf die Bühne! Diesmal mit einer Premiere: Das Ensemble bestehend aus vier Frauen und zwei Männern möchte Euch diesmal sein Können in einer Impro-Langform zeigen. „Langform“, das bedeutet, dass die Spieler eine komplette, zusammenhängende Geschichte über eine Hälfte des Abends spielen werden, begleitet und supported von ihren Trainern aus den letzten Monaten, Claudia und Felix von den Improbanden. In der anderen Hälfte erwarten Euch die Lieblingsspiele unserer sechs Spieler. Durch den Abend führen werden ebenfalls Claudia und Felix.

Das Ganze findet am Montag, den 20. Juli 2015 statt. Es geht um 20 Uhr los (Einlass ab 19:30 Uhr), der Eintritt beträgt 5,- EUR.

Wo? Fliegendes Theater, Urbanstraße 100 (an der Grenze von Kreuzberg / Neukölln; 5 Min. zu Fuß vom U-Bhf. Hermannplatz)

P1060627

Geheime Bekenntnisse – macro’s birthday special

macro beim #3BIM

Improbanden-Gründungsmitglied macro hat Geburtstag – was liegt da näher, als ihm eine ganze Show zu widmen? Am 19. Juni habt Ihr, die Ihr macro kennt und schätzt, die Gelegenheit, kleine Anekdoten, die Ihr mit macro erlebt habt, anonym mit uns zu teilen. Das dient uns anderen Spielern als Inspiration für Geschichten, die berühren und urkomisch sind, die zum Nachdenken anregen und einfach gut unterhalten.

Aber auch alle Zuschauer, die macro nicht kennen, kommen auf ihre Kosten: Schreibt uns anonym Eure „schürfste“ Party-Geschichte, Euer peinlichstes Party-Erlebnis oder Euer liebstes Geheimnis rund ums Thema „Party machen“ auf. Auch Eure Geschichten werden uns als wunderbare Inspirationen für tolles Theater dienen.

Freitag, 19.06.2015 um 20:00 (Einlaß 19:30)

Fliegendes Theater
Urbanstraße 100, 10967 Berlin, Direkt U7 / U8 Hermannplatz
Eintritt: 9 € / ermäßigt 7 €

Kartentelefon: 030.66 30 29 46

Kursabschluss-Show im Laika in Neukölln

Nach monatelangem, hartem Training unter der Knute der beiden härtesten Impro-Drill-Instruktoren nördlich und südlich der Spree, Claudia und Felix von den Improbanden, ist es soweit: Unser aktueller Impro-Workshop traut sich erneut auf die Bretter, die die Welt bedeuten! Diese mutigen Helden und Heldinnen stellen sich am 4. Dezember im Laika in Berlin-Neukölln den Vorgaben eines erbamungslosen Publikums, um dazu zu improvisieren. Es geht um 20 Uhr los und der Eintritt beträgt 3,- EUR.

Kommt vorbei, denn unter diesen Umständen können sie jede seelische und moralische Unterstützung gebrauchen.

Kurs-Abschlussshow des Impro-Workshops der Improbanden
Donnerstag, 4. Dezember 2014, 20 Uhr
Laika
Emser Straße 131
Berlin-Neukölln (Nähe S- und U-Bahnhof Neukölln)

Hugging
Überglückliche Kursteilnehmer nach der letzten erfolgreich absolvierten Abschlussshow unter der Knute von Claudia und Felix

 

Geheime Bekenntnisse – Impro Benefizshow zugunsten der Obdachlosen-Uni Berlin

UPDATE: Die Benefizshow ergab 321 Euro, die Maik von der Obdachlosen-Uni gleich auf der Bühne überreicht wurden. Vielen Dank an alle Zuschauer für den tollen Abend. Und ebenso Danke schön an das Fliegende Theater.

Geheime Bekenntnisse - Enthüllungen im spontanen RampenlichtIn dieser Show dreht sich alles um die Geheimnisse und Bekenntnisse unserer Zuschauer. Wir improvisieren mit Hilfe von Euren „Geständnissen“ Geschichten, die berühren und urkomisch sind, die zum Nachdenken anregen und einfach gut unterhalten.

Am Anfang des Abends habt Ihr als Publikum die Chance, anonym ein kleines Geheimnis oder eine Geschichte mit uns zu teilen. Das gibt uns den Impuls sowie Ausgangs- oder Endpunkt der Szenen vor.

Improvisationstheater beruht auf dem Prinzip des Akzeptierens und der gegenseitigen Hilfe. Wir werden deshalb die gesamten Einnahmen des Abends der Obdachlosen-Uni Berlin übergeben und damit dieses wunderbare Projekt unterstützen. Besonderer Dank gilt dabei auch dem Fliegenden Theater als Veranstaltungsort, das uns seine Bühne an diesem Abend kostenlos zur Verfügung stellt.

Die Obdachlosen-Uni ist ein Berliner Bildungs- und Partizipationsprojekt für Obdachlose, Wohnungslose und Menschen mit Armutserfahrungen. Die Idee der Obdachlosen-Uni verbindet somit die Themenfelder Volksbildung und generationsübergreifende Gemeinwesenarbeit miteinander.

Alle aktuellen Informationen zur Obdachlosen-Uni findet Ihr hier.

Und hier der Trailer für die Show:
https://youtu.be/l0RjG91yGtY

Die Improbanden am 15. Juni bei 48 Stunden Neukölln

48 Stunden Neukölln LogoAm Samstag den 15. Juni 2013 feiern wir an einem Abend gleich vier Premieren: Im Rahmen des Stadtteilfestivals 48 Stunden Neukölln, das dieses Jahr unter dem Motto „Perspektivwechsel“ steht, bringen wir in unserer Stamm-Location, der Bar „Lange Nacht“ im Schillerkiez, vier, eigens für diesen Abend entwickelte Formate auf die Bühne:

20:00-20:30 Schwarz auf Weiß – News und was nicht in der Zeitung stand
Glaube nicht, was in der Zeitung steht, auch wenn sie druckfrisch aus dem Kiosk nebenan kommt. Das Publikum nennt die Schlagzeilen, wir zeigen die Geschichten dahinter. Erwartet Dramatisches, Unterhaltendes, Unglaubliches und das ganz normale Leben.

21:00-21:30 Shakespeare in Neukölln
Ein Mann in seltsamem Outfit streift durch den nächtlichen Kiez. William ist kein Hipster. Er versucht es nur zu verstehen, was er hier sieht. Alles ist anders als zu seinen Lebzeiten, und doch erkennt er schnell Muster und weiß sie mit seiner geschliffenen Sprache aufzuzeigen. Wir begeben uns spielend auf die Reise ins Drama oder in die Komödie – nach den Erlebnissen der getreuen Umstehenden – im Stile Shakespeares.

22:00-22:30 Die Currybude am Ende der Straße
Am Imbiss in Neukölln treffen verschiedene Welten aufeinander. Es ist ein Schnittpunkt für unterschiedlichste Lebensmodelle. Wen trifft man dort immer, wen zufällig? Vielleicht hängen ihre Schicksale sogar miteinander zusammen, ohne dass sie es wissen. Und manchmal entstehen magische Momente.

23:00-23:30 Die Impro-Hotline: Ruf uns an!
Vielleicht landet dein Anruf auf der Bühne. Hinterlasse eine Nachricht auf unseren AB: 030-66 302 946. Wir spielen per Zufall Anrufe ab, das Publikum wählt aus – damit beginnt unsere Geschichte. Was steckt hinter diesen Worten, was passierte davor, und was verändert dieser eine Anruf? Also ruf jetzt an!

Die Improbanden sind mit beim ersten Berliner Impro-Marathon dabei!

Logo_BIMAm Samstag den 27.04.2013 starten mehr als 25 Spieler von Berliner Improtheatergruppen zum ersten Berliner Impro Marathon. Ohne Unterbrechung werden sie zwölf Stunden in der Brotfabrik Berlin auf sieben Bühnen und Aktionsflächen Theater, Musik, Text und Aktionen improvisieren.

Am 27. April gilt: Der Weg ist das Ziel! Kein Staffellauf, kein Austausch von Spielern zur Halbzeit – ein Marathon, wie es ihn in Berlin bislang noch nicht gegeben hat. Aber die Besucher erwartet mehr als Improtheater: improvisierte Kinofilme, improvisierte Gedichte und Lieder und eine ebenfalls 12stündige non-stop Musik-Session bereichern das Programm! Die Kunst der Improvisation trifft auf die Vielfalt der Künste!

12 Stunden lang! Non-stop! Zugang und Ausgang jederzeit!

Mehr Infos unter: www.berliner-impro-marathon.de

 

1. Berliner Impro Marathon

27.04.2013 – 15:00 bis 3:00 Uhr

Brotfabrik Berlin

Caligariplatz 1

13086 Berlin

www.berliner-impro-marathon.de

Freitag den 22.2. wird das Foyer des HAU2 zum Labor der spontanen Testreihen

 

100grad_logo

Wie es eben manchmal so ist: Da ist so ein Theaterfestival, und man denkt, da will man eigentlich gerne mit machen, aber ehe man sich bewirbt, ist es schon zu spät und man landet nur noch auf der Warteliste. Und dann geschieht, wie auf der Impro-Bühne, so auch im realen Leben, das Unerwartete: Man rückt tatsächlich nach und der Traum geht doch noch in Erfüllung!

So ist es auch uns passiert. Auf einmal ist da diese Nachricht, dass wir im HAU spielen dürfen – zum 100° Theaterfestival! Natürlich haben wir uns selbst überrascht und sofort zugesagt. Ihr könnt uns sehen am 22. Februar um 18 Uhr im Foyer des HAU 2. Zu viert spielen wir unser bekanntes Format „Labor der spontanen Testreihen“. Man munkelt, es gäbe noch ein paar Freikarten ;)

Gastspiel mit „Theater ohne Probe“ in der Aky Lounge!

Am15. März feiern unsere Kollegen von Theater ohne Probe eine Premiere: Zum ersten Mal werden sie in der Aky Lounge in Berlin-Neukölln auf der Bühne stehen! Und nicht nur das: Wir, d.h. die Improbanden, sind eingeladen, unseren lieben Kollegen an diesem Abend mit zwei Spielern spielerisch unter die Arme zu greifen!

Also, besucht uns und die ToPs am 15. März um 20 Uhr in der Aky Lounge in Berlin-Neukölln, Tellstraße 10.

Wir freuen uns!

Top

Wir spielen im Charlottchen in Berlin Charlottenburg!

Wir freuen uns wie Bolle, dass das Café/Theater Charlottchen in Berlin-Charlottenburg uns eingeladen hat! Dort spielen wir am Freitag, den 15. Februar 2013, um 20:30 Uhr geht es los (Droysenstr.1, U/S-Bhf. Charlottenburg). Für diejenigen unter Euch, die uns bisher noch nicht sehen konnten, weil ihnen die Anreise nach Neukölln zu weit und beschwerlich war, ist das DIE Gelegenheit, uns nun einmal live zu sehen. Erzählt auch allen Euren Freunden in Charlottenburg und Umgebung von unserer Show, denn nur mit Euch und Eurer Unterstützung kann unsere Show so richtig „fett“ werden!

Ansonsten bleibt alles beim Alten: Wir spielen unser Format „Labor der spontanen Testreihen“, bei dem alle Szenen spontan im Moment und ohne Absprache entstehen. Die Vorgaben des Publikums werden von uns mal spannend, mal dramatisch oder witzig umgesetzt.

Link zum Monatsprogramm des Charlottchens (PDF-Datei).