Die im Schatten sieht man nicht – Neo Noir improvisiert

6 Jun

Neo Noir improvisiert

Unser Beitrag beim Festival 48 Stunden Neukölln 2017:

In den dunkelsten Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelte sich ein neues Genre – der Film Noir. Düstere Melodramen mit pessimistischen Unterton, gezeichnet in hartem Schwarz-Weiß-Kontrast und Schattenspielen…

…und die im Schatten sieht man nicht.

Auch heute leben wir in unsicheren Zeiten. Die Improbanden bringen eine improvisierte Geschichte im Neo Noir-Stil über die hellen und dunklen Seiten des Lebens auf die Bühne. Nach Publikumsvorgaben begegnen sich Frauen mit Vergangenheit und Männer ohne Zukunft. So werden nicht nur die im Lichte gesehen, sondern auch die, die im Schatten stehen. Und wir erkennen die Umstände, in denen wir leben.

Freitag, 23. Juni 2017, 21:00 bis 21:30 und 22:00 bis 22:30
Lange Nacht
Weisestr. 8, 12049 Berlin
Eintritt frei

Festival-Seite

Zusammenfassung
Titel
48 Stunden Neukölln: Die im Schatten sieht man nicht - Neo Noir improvisiert
Ort
Lange Nacht, Weisestr. 8,Neukölln,Berlin-12049
Start
23. Juni 2017
Ende
23. Juni 2017
Die Improbanden improvisieren Geschichten im Neo Noir Stil.

No comments yet

Leave a Reply